Login mit GUTSCHEIN

Jetzt kostenlos Sexspaß geniessen, nutze einen der Gutscheine und melde dich an - SEX for FREE !!!

Dein Gutschein-Code
DIANAPRIVAT

  • 15,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
freeani

  • 10,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
- ohne -

  • 50 Free-Coins Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Außerdem hätte ich seinen Schwanz zu blasen

Es machte mir nichts mehr aus, dass andere Leute und auch Gäste im Hotel meine Titten und meine Fotze sahen …

Es machte mir inzwischen nichts mehr aus, dass andere Leute und auch Gäste im Hotel meine Titten und evtl. auch meine geile Fotze sahen

Er hat mich nochmals richtig kräftig in meine Fotze und den Arsch gefickt.

Arsch, Fotze, Ficken, Gast, Hotel, Titten, Fotze, Blasen, Schwanz

Teil 9 

Als mein Herr dann nach ca. 1 Stunde in unser Zimmer kam, wollte er als erstes meinen Hintern sehen, ich zog mich aus und zeigte meinem Herrn meinen gepeitschten geilen Körper. Er war sehr beeindruckt, denn man konnte die Spuren der Gerte noch recht gut sehen. Wir unterhielten uns über den vergangenen Tag, und ich musste meinem Herrn alles erzählen was Zlatko mit mir gemacht hatte, obwohl er ja vermutlich schon alles wußte. Als ich meine Schilderung beendet hatte, fragte mich mein Herr ob es denn auch mein Wunsch seie einen anderen Herrn als Sklavin zu dienen. Ich fiel ihm um den Hals und sagte, wenn er einverstanden sei wäre ich sehr gerne auch die Sklavin von Zlatko. Mein Herr gab mir dann zu verstehen, dass sich mit der Bereitschaft auch Zlatko zur Verfügung zu stehen sich in meinem bisheriges Leben einiges ändern würde.

Ich antwortete Ihm, das sei mir bewußt. Und wäre ihm unendlich dankbar dass ich diese Gelegenheit bekommen würde, meine Geilheit noch weiter auszuleben. Gegen Mittag sind wir dann zum Pool, Zlatko war schon da und hatte Liegen reserviert. Als Zlatko dann meinen Herrn fragte, ob wir eine Endscheidung getroffen hätten, und mein Herr ihm diese mitteilte, konnte Zlatko nichts weiter sagen als „Danke,Danke,Danke" Die nächsten zwei Tage waren wir immer zu dritt unterwegs und verbrachten fast den ganzen Tag miteinander. Zlatko hatte mir den Befehl gegeben, dass ich am Abend vor dem Essen in seinem Zimmer zu Erscheinen habe um mein Outfit zu begutachten, außerdem hätte ich seinen Schwanz zu blasen. Diesem Befehl kam ich gerne nach. Ich war in den letzten vier Tagen richtig stolz geworden, und es machte mir inzwischen nichts mehr aus, dass andere Leute und auch Gäste im Hotel meine Titten und evtl. auch meine geile Fotze sahen. Am Sonntagabend, Zlatko’s letzten Tag im Hotel, hat er mich nochmals richtig kräftig in Fotze und Arsch gefickt.

Wir haben uns dann von ihm verabschiedet, und vereinbart dads wir telefonieren wenn wir wieder zu Hause sind. Die restlichen Tage unseres Urlaubes genoss ich mit meinem Herrn, besonders am FKK-Strand und Abends in der Cita und im Rollenden Matrosen. Ich war richtig Happy wenn ich so wenig Kleidung wie möglich an meinem Sklavinnenkörper hatte, auch machte es mir nichts mehr aus wenn die Leute Spuren meiner Bestrafung sahen. Ich hatte in den Tagen sehr intensiv mit meinem Herrn über mein verändertes Verhalten gesprochen und wir sind beide zu dem Entschluß gekommen, dass die Begegnung mit Zlatko gut für mich war und meine bis dahin etwas Unterdrückte Leidenschaft durch Ihn geweckt wurde.


Weitere Gutscheine, codes und Gratiszugänge