Login mit GUTSCHEIN

Jetzt kostenlos Sexspaß geniessen, nutze einen der Gutscheine und melde dich an - SEX for FREE !!!

Dein Gutschein-Code
DIANAPRIVAT

  • 15,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
freeani

  • 10,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
- ohne -

  • 50 Free-Coins Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Den Schwanz im Mund und den Sack kraulen

Stephan konnte sich noch nicht wieder anziehen, weil Jana im unbedingt noch den Schwanz leer saugen wollte …

Den Schwanz im Mund und den Sack kraulen

Stephans Schwanz im Mund und mit einer Hand den Sack kraulend fickte sie sich mit der anderen Hand selbst. 

Schwanz, Mund, kraulen, sack, hand, blowjob

Teil 12

Wir brauchten mit dem Auto 15 Minuten bis zum Hinterhalt und waren noch dabei unsere Ausrüstung auszuladen, als eine Horde Mädchen den Waldweg entlang kam. Pünktlich waren sie, und ganz schön heiß gekleidet. Außer Anja, Jana und Danny waren noch 2 Mädchen dabei, die ich jedoch nicht kannte. Anja hatte an alles gedacht. Die Anzahl passte, Bier hatten sie dabei und belegte Brötchen für alle. Stephan, Dieter und Tom, die ja von nichts wussten, staunten nicht schlecht als sie sahen was die Mädels mitbrachten. Jana gesellte sich gleich zu Stephan und gab ihm ein Bier in die Hand. Sie setzte sich auf einen Baumstumpf und jeder der sie dort sitzen sah erkannte sofort das sie unter ihrem Minirock kein Höschen trug. Lässig wie sie nun mal war saß sie dort natürlich mit gespreizten Beinen und hatte wohl auch nicht vor diese Haltung zu ändern. Man konnte ihr ansehen wie sie die Blicke der Jungs genoss. Stephan, der etwa 2 Meter neben ihr stand, war der einzige der noch nichts bemerkt hatte.

Als ihm allerdings die Zigaretten herunterfielen und er sich danach bückte, konnte er genau in Janas blanke Fotze sehen. Als er zu uns hinüber sah, fiel ihm dann auch auf das Dannys Bluse ziemlich weit geöffnet war und Dieter sich von hinten an ihren Arsch presste. Bine stand neben Tom und ließ sich Feuer geben. Da sie nur ein weites T-Shirt zu Ihrem Mini trug und seitlich zu Stephan stand, konnte dieser durch den großen Armausschnitt auf Ihre Titten sehen. Ela lehnte am Dienstfahrzeug und knutschte schon wild mit Heinz der ihr dabei die Titten massierte. Anja saß auf meinem Schoß im Seiteneinstieg des Kleinbusses. Als sich Stephan wieder zu Jana drehte hatte diese schon ihr T-Shirt ausgezogen und winkte ihn zu sich. Alle Pärchen zogen sich ein wenig ins Dickicht zurück außer Anja und ich, wir blieben im Bus sitzen und geilten uns auf. Jana saß immer noch auf dem Baumstumpf und hatte schon Stephans Schwanz im Mund. Anja rutschte auf meinem Schoß hin und her so das sich ihr Mini nach oben schob. Meine geile Maus hatte natürlich auch nichts drunter und eh ich mich versah hatte sie meine Uniformhose aufgeknöpft und meinen Schwanz ins Freie gezerrt.

Da dieser schon aufrecht stand, schob sie gleich Ihre nasse Fotze darüber und fickte los wie eine Wilde. Stephan und Jana hatten Ihre Plätze getauscht und Jana lieferte Stephan einen Rodeoritt der Extraklasse. Da die beiden uns gegenüber saßen, konnten wir schön beobachten wie Stephans Schwanz in Janas Fotze wütete und die beiden konnten uns genauso zusehen. Wir vier geilten uns am Bild der anderen richtig auf und als Anja anfing zu schreien ( wie sie es ja fast immer tut ) stöhnte auch Jana laut auf und feuerte Stephan an er solle jetzt ihre heiße Fotze vollspritzen. Wir kamen alle vier gleichzeitig und aus der näheren Umgebung war zu vernehmen das es auch dort nicht bei Essen und trinken geblieben war. Wenn die erste Marschgruppe in Hörweite gewesen wäre, hätten sie wohl alle einen Steifen bekommen. Nach ungefähr 10 Minuten tauchten die anderen wieder auf und gesellten sich zu uns. Anja und ich hatten uns wieder angezogen und saßen nebeneinander im Einstieg des Busses. Stephan konnte sich noch nicht wieder anziehen, weil Jana im unbedingt noch den Schwanz leer saugen wollte. Sie saß wieder breitbeinig und pudelnackt auf dem Baumstumpf.

Stephans Schwanz im Mund und mit einer Hand den Sack kraulend fickte sie sich mit der anderen Hand selbst. Als Stephan aufstöhnte und sagte das es ihm kommt, spreizte Jana mit ihren Fingern ihre Schamlippen auseinander, stöhnte laut auf und pisste los. Ihr Strahl schoss genau zwischen Stephans Füße während Stephan ihr in den Hals spritzte. x-ns63.jpgAls Stephans Schwanz zu Ende gespritzt hatte und Jana leer gepisst war ließ sie ihn los. Stephan hatte nicht gemerkt das wir alle die beiden beobachtet hatten. Erst als Tom bemerkte das Stephans Schuhe wohl nicht richtig geputzt sein, drehte er sich zu uns herum. Alle lachten, Stephan stand 5 Meter von uns entfernt, Hose in den Kniekehlen, Schwanz auf Halbmast und Stiefel nassgepisst. Jana trat von hinten an ihn heran und zog ihm die Hose hoch, packte seinen Schwanz wieder ein und sagte " Schatz, Deine Schuhe putzt Du aber selber." Alles lachte los und auch Stephan bekam einen Lachkrampf. Jetzt schmeckte das Bier umso besser und die belegten Brötchen wurden auch von allen gegessen. Während wir aßen fragte Heinz wer denn auf diese Idee gekommen sei und ob die Mädels immer so schnell an fremde Schwänze greifen würden. Es stellte sich heraus das Jana ( wer auch sonst ) die treibende Kraft war. Nachdem ihr Anja vorgeschlagen hatte mich während der Nachtübung zu besuchen, hatte Jana ihre Freundinnen gefragt ob sie Lust auf einen geilen Outdoorfick hätten. Jana kannte die anderen Mädels von ihrer Lehrzeit als Frisörin. Die Frauen hatten bei einem Ausbildungsseminar in einer Bildungsstätte ein gemeinsames Zimmer und dort schnell festgestellt, das Fotzenlecken in der Gruppe eine tolle Sache ist wenn keine Männer zur Verfügung stehen. Leider blieb bis zum Eintreffen der ersten Marschgruppe nicht mehr viel Zeit und so mussten uns die Mädels wieder verlassen.

Weitere Gutscheine, codes und Gratiszugänge