Login mit GUTSCHEIN

Jetzt kostenlos Sexspaß geniessen, nutze einen der Gutscheine und melde dich an - SEX for FREE !!!

Dein Gutschein-Code
DIANAPRIVAT

  • 15,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
freeani

  • 10,- € Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Dein Gutschein-Code
- ohne -

  • 50 Free-Coins Guthaben
  • Kostenlose Anmeldung
  • Kontakt zu 100ten Frauen

Die blanke Fotze und mein Schwanz in ihrem Arsch

Es war geil; Anjas blanke und nasse Fotze und dahinter mein öliger Schwanz in ihrem Arsch stecken zu haben…

Die blanke Fotze und mein Schwanz in ihrem Arsch

Ihre blanke und nasse Fotze - dahinter mein öliger Schwanz in ihrem Arsch.

Fotze, Arsch, Bild, ölig, Anal, Arschfick

Teil 9

Nach einer Weile musste ich mich rumdrehen denn sie wollte meinen gesamten Oberkörper massieren. Nun saß sie auf meinen Oberschenkeln und ich konnte ihr direkt in ihre Pforte sehen. Diese leckere blankrasierte Möse ließ meinen Schwanz anschwellen. Anja blieb dies natürlich nicht verborgen und sie rutschte auf meinen Beinen sitzend weiter nach unten bis sie meinen Schwanz in den Mund nehmen konnte. Dabei massierte sie immer noch meine Brust. Aber nach einiger Zeit massierte sie dann doch meine Eier um ihre STRAFE zu empfangen. Ihre absolut einmalige Art mich zu blasen brachte mich schnell zum spritzen und Anja schluckte alles brav herunter. Allerdings hörte sie nicht auf zu lecken und zu blasen als ich alles verspritzt hatte sondern machte einfach weiter. Nach kurzer Schwäche stand mein Pimmel wieder in vollen Segeln und Anja schob ihre Pitschnasse Fotze darüber. Sie fing an zu reiten und meinen Schwanz mit ihrer Fotze zu massieren. Sie stöhnte mit mir im Duett, hütete sich aber zu kommen. In meinem Sack kochte schon die neue Suppe und wollte hinaus ins Freie.

Als Anja es merkte verschärfte sie das Tempo und ein paar Stöße später schoss ich ihr meinen Saft in die Gebärmutter. Anja versuchte krampfhaft keinen Orgasmus zu bekommen und sprang schnell von meinem Schwanz. Sie schob in wieder in ihren Mund und lutschte die letzten Tropfen heraus. Ich war fertig und sagte es ihr auch, aber Anja wollte unbedingt den dritten Teil der STRAFE empfangen. Sie ging ins Bad um Babyöl zu holen, da das Massageöl in ihrem süßen Arsch brennt. Mit einer Hand voll Öl wichste sie zärtlich meinen Schwanz der mittlerweile ganz klein geworden war. Sie ließ nicht er davon ab bis er wieder hart genug war um "ihren Arsch umzupflügen" wie sie sagte. Ich lag die ganze Zeit auf dem Rücken und genoss diese Behandlung. Anja hockte sich nun über mich und führte meinen Schwanz an ihr kleines Arschloch in den sie zuvor noch einen Spritzer Babyöl eingebracht hatte. Als ich mit der Eichel am Schließmuskel vorbei eingedrungen war, ließ sie sich einfach fallen. Beide stießen wir einen lauten Schrei aus. Es war höllisch eng aber es tat nicht weh. Anja war das Arschficken mittlerweile gewöhnt denn nach unserem ersten Arschfick hatte sie selbst darauf geachtet regelmäßig einen Analorgasmus zu bekommen.

Es war ein saugeiles Bild - Anjas aufklaffende blanke und patschnasse Fotze und dahinter mein öliger Schwanz in ihrem Arsch verschwindend und wieder auftauchend. Mit jeder auf und nieder Bewegung von Anja öffnete bzw, schloss sich die süße Möse. Anja stöhnte und keuchte und konnte es nicht verhindern das es ihr kommt "Ich darf nicht kommen, bitte Schatz spritz mir mein Arschloch aus ..... bestrafe mich und spritz mich voll bevor es mir kommt .... reiß mir den Arsch auf .... mach Deine Eier leer ...." schrie sie mich an und dann kam es uns beiden gleichzeitig. Ich sah Sterne als mein Saft in ihren Arsch schoss und Anja zuckte und fing an zu spritzen wie ein Mann. In mehreren Schüben spritzte es aus ihrer Fotze. Als mein Schwanz kleiner wurde stieg Anja von mir runter und lutschte mir den Pimmel sauber. Anschließend kuschelte sie sich an mich und küsste mich. "Du hast noch einmal Bestrafen frei, mir ist es doch gekommen" lächelte sie. "Aber das machen wir lieber morgen." Bevor wir einschliefen fragte sie noch "hast Du etwas dagegen wenn Jana nächstes Wochenende bei uns übernachtet?" Am nächsten morgen - Anja hatte ihren freien Tag - stand ich leise auf und ging ins Bad um meine Morgenlatte zu beseitigen und mich zu waschen.

Obwohl ich extra leise war wurde Anja wach und folgte mir. Während ich mich am Waschbecken rasierte setzte sie sich auf die Toilette und pinkelte los. Allein durch das Geräusch ihres Strahls richtete sich mein Schwanz wieder auf. Als Anja fertig gepinkelt hatte und die Spülung betätigte, sah sie meine Lanze stehen. Mit einem frechen Grinsen im Gesicht kam sie ans Waschbecken, nahm meinen Schwanz in die Hand und schüttelte ihn als wenn sie jemandem die Hand gibt. "Guten Morgen ihr beiden" sagte sie und gab mir gleichzeitig einen Kuss mitten in den Rasierschaum. "Schmeckt nicht besonders dein Rasierschaum, kannst Du in Zukunft nicht Sprühsahne zum rasieren nehmen?" fragte sie. "Das müssten wir mal probieren" antwortete ich und rasierte mich zu Ende. Das heißt ich wollte mich zu Ende rasieren, aber Anja konnte es wieder nicht lassen meinen Schwanz zu lutschen. "Das schmeckt viel besser" sagte sie " ... und Sahne gibt es auch ..." Sie saugte an meiner Latte und massierte gleichzeitig meinen Sack und hatte natürlich die andere Hand wieder an ihrer Möse, welche sie heftig rieb. " Gib mir Deine Sahne, ich kann Dich doch nicht ohne Frühstück zum Dienst schicken" sagte sie zwischendurch und blies gleich heftig weiter. Diese kleine immergeile Mundfotze brauchte keine 2 Minuten und meine Sahne spritze an ihre Mandeln. Noch schnell den Schwanz sauber geleckt und schon verschwand sie wieder ins Schlafzimmer und ging wieder ins Bett. Ich zog mich an und wollte mich von ihr verabschieden als ich ins Schlafzimmer ging.

Weitere Gutscheine, codes und Gratiszugänge